SrOnlyNavigation

22.01.2024 -

Änderungen 2024 für Selbstständige

Einleitung

Die Gründerplattform hat in einem Beitrag die wichtigsten Änderungen für das neue Jahr zusammengestellt.

Logo Gründerplattform

Im Jahr 2024 haben sich einige Änderungen ergeben, die für Gründerinnen und Gründer sowie Selbstständige relevant sind. So sind der Mindestlohn sowie das Bürgergeld um einige Prozent gestiegen. Die Gründerplattform hat die wichtigsten Änderungen für 2024 zusammengestellt.

Hier sind einige Schlüsselpunkte:

  • Abschreibungen von Wirtschaftsgütern: Erhöhung der Wertgrenzen für steuerliche Behandlung von Geschäftsausstattungen
  • Anpassung der Bilanzierungsgrenzen: Erleichterung für Gewerbetreibende durch höhere Umsatz- und Gewinngrenze
  • Mehrwertsteuer Gastronomie: Von 7 Prozent auf 19 Prozent gestiegen
  • Bürgergeld-Erhöhung: Um ca. 12 Prozent angehoben
  • Neue Regelung für Selbstständige: Vereinfachte Krankenkassenbeitragszahlung
  • Mindestlohn-Erhöhung: Von 12 Euro auf 12,41 Euro pro Stunde
  • Künstlersozialabgabe: Bleibt bei 5 Prozent
  • SCHUFA-Veränderungen: Einschränkung bei der Kreditwürdigkeitsbewertung
  • CO₂-Preissteigerung: Erhöht auf 45 Euro pro Tonne

Weitere Informationen:

nach oben